MENU

Die Hochzeit von Mira und Benjamin war wirklich etwas ganz besonderes.

Die beiden hatten sich dafür entschieden standesamtlich in ihrer neuen Heimatgemeinde, ca. eine Stunde von Nürnberg entfernt, zu heiraten. Im Kreise der Familie haben sich die beiden an einem wunderschönen Spätsommertag das Ja-Wort gegeben. Anschließend erwarteten ihre Freunde sie im Garten ihres Hauses, wo bereits alles liebevoll mit Girlanden und Blumen geschmückt war.

Als Überraschung hatten ihre Freude unter den Apfelbäumen eine freie Zeremonie organisiert. Getrocknete Rosenblätter dienten als Konfetti und kleine Holzherzen hingen an den Ästen. Die Ringe der beiden wurden über ein Band von Person zu Person gereicht und jeder konnte seine Wünsche für das Paar äußern.

Mira und Benjamin haben sich einen schönen und entspannten Tag gewünscht und das ist ihnen mehr als geglückt. Sie haben den ganzen Tag bis über beide Ohren gestrahlt, es wurde viel gelacht und alles war super herzlich.

CLOSE